Pflegende Angehörige brauchen mehr Unterstützung

Quelle: Fotolia.com - Peggy Blume

Die Pflege von Demenzkranken ist vor allem Sache der Angehörigen, das ist laut WHO-Report in den meisten Ländern der Welt so. Frauen übernehmen zudem deutlich häufiger die Pflege von demenzkranken Familienangehörigen als Männer.

Doch die Betreuung eines Demenzkranken kann für diejenigen, die den Löwenanteil der Pflege stemmen, eine große Belastung sein – körperlich, aber auch emotional und finanziell. Deshalb betont der Demenz-Report der WHO, dass pflegende Angehörige dringend unterstützt werden müssen, damit sie diese Rolle möglichst lange ausüben können.

Entlastungsangebote ermöglichen langfristige Pflege zuhause

Zu solchen Unterstützungsangeboten gehören: Aufklärung über die Krankheit, Kurse, in denen Techniken gelehrt werden, die die Pflege erleichtern können, Auszeiten, in denen jemand anderes die Pflege übernimmt und in denen die Angehörigen neue Kraft schöpfen können sowie natürlich finanzielle Zuwendungen.

In den einkommensstarken Ländern existieren meist schon eine ganze Reihe von Programmen und Unterstützungsangeboten für pflegende Angehörige. Ob diese Programme jedoch eins zu eins auf andere Länder und Kulturen übertragen werden können, ist fraglich. Deshalb betont der Report die Notwendigkeit, ein breites Spektrum von Unterstützungsangeboten zu entwickeln, die möglichst kostengünstig sind und auch für Menschen erreichbar sind, die normalerweise nur schwer Zugang zu sozialer Unterstützung haben.

Im Kampf gegen Stigmatisierung nicht nachlassen

In vielen Ländern ist die Erkrankung Demenz noch immer mit einem Stigma behaftet. Informations- und Aufklärungskampagnen sind deshalb weiterhin dringend notwendig, um das Bewusstsein für Demenzerkrankungen und das Verständnis für die Betroffenen und ihre Angehörigen zu stärken. Nur wenn solche stigmatisierenden Haltungen verringert würden, könne auch der Zugang zu sozialen Unterstützungsangeboten verbessert werden.

Quellen: Weltgesundheitsorganisation, Deutsche Alzheimer Gesellschaft, Alzheimer’s Disease International

Weitere Informationen:

Weitere Artikel aus dem Monatsspecial

zurück zur Übersicht

Login für Fachkreise

Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
verify here.
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2015/07: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Merz Pharmaceuticals und sein/ihr Internet-Angebot: www.alzheimerinfo.de

Transparenz für Gesundheitsinformationen



letzte Änderung 29. August 2016, 14:53 Uhr

produced by GPM mbH

Erweiterte Suche

Suchergebnisse filtern auf folgende Bereiche




Merz [Logo] Merz [Logo]

Pflegende Angehörige brauchen mehr Unterstützung - alzheimerinfo.de

URL: http://www.alzheimerinfo.de/aktuelles/monatsspecial/archiv/ms_05_12/pflegende_angehoerige/wg_finden_in_1.jsp
Stand: 20-Nov-2017, 04:52 AM
© 2017 alzheimerinfo.de. Alle Rechte vorbehalten.