Monatsspecial: Ergebnisse der Befragung zum Thema Alzheimer - Angehörige von Alzheimer-Patienten kommen zu Wort

Allen Teilnehmern an dieser Online-Befragung sei an dieser Stelle herzlich gedankt! Ihre Erfahrungen und Ihre Bereitschaft, diese offen auszutauschen, helfen uns, weiter auf die Bedürfnisse von Alzheimer-Patienten und Angehörigen einzugehen.

An der auf www.alzheimerinfo.de durchgeführten Umfrage haben fast 600 Personen teilgenommen.

Alle Umfrageteilnehmer betreuen einen Alzheimer-Patienten

Alle Umfrageteilnehmer betreuen persönlich einen von Alzheimer-Demenz betroffenen Angehörigen. Bei mehr als der Hälfte der Teilnehmer ist ein Elternteil von der Erkrankung betroffen, bei etwa 17 Prozent ist es ein Ehepartner.

Früherkennung ist entscheidend

Die Angehörigen entdecken "verdächtige" Symptome meist schon, bevor zum ersten Mal die Diagnose Alzheimer von einem Arzt gestellt wird. Hier zeigt sich weiterhin Verbesserungsbedarf in der Früherkennung der Erkrankung.

Newsletter-Abonnenten sind besser informiert

An der Befragung nahmen sowohl Besucher der Website www.alzheimerinfo.de, als auch Newsletterabonnenten teil. Insgesamt zeigte sich, dass die Newsletterabonnenten im Vergleich zu den anderen Teilnehmern besser über die Krankheit Alzheimer Demenz informiert sind. Dies bietet einen großen Mehrwert für die Alzheimer Patienten, da diese letztendlich von diesem Wissen profitieren. In der Regel pflegen die Newsletter-Abonnenten schon längere Zeit ihren erkrankten Angehörigen als die anderen Besucher der Webseite.

Herausforderungen im Pflegealltag

Einen Schwerpunkt legte die Online-Befragung auf www.alzheimerinfo.de auf die Symptome der Alzheimer-Demenz und deren Bedeutung für die pflegenden Angehörigen. Anhand der Antworten der Teilnehmer wurde schnell deutlich, dass vor allem die Beeinträchtigung bei Alltagsaktivitäten eine Belastung darstellt.

Im Verlauf der Erkrankung ist der Patient immer weniger in der Lage, sich selbstständig um für gesunde Menschen selbstverständliche Dinge wie Körperhygiene, Nahrungsaufnahme oder das Anziehen von Kleidung zu kümmern. Je weiter die Demenz fortschreitet, desto mehr muss der pflegende Angehörige all diese Aufgaben übernehmen.

Alltägliches belastet Körper und Psyche

Dies ist häufig nicht nur eine körperliche Belastung, etwa wenn der Patient gebadet werden muss, sondern lässt auch die Psyche nicht unberührt. Es fällt schwer zu akzeptieren, dass der geliebte und respektierte Vater oder Ehemann plötzlich Hilfe selbst bei intimsten Verrichtungen benötigt. Deshalb ist es für pflegende Angehörige so wichtig, sich über Hilfsangebote zu informieren.

Medikamente helfen im Alltag

Der größte Teil der auf www.alzheimerinfo.de befragten Personen berichtet, dass ihre an Alzheimer-Demenz erkrankten Angehörigen mit Medikamenten gegen die Erkrankung behandelt werden. Durchschnittlich 60 Prozent der medikamentös behandelten Alzheimer-Patienten wird seit über einem Jahr mit sogenannten Antidementiva (Medikamente gegen Demenz) behandelt.

Alltägliche Herausforderungen werden etwas leichter

Die Medikamente verbesserten insbesondere die Bereiche Sprachfähigkeit, Teilnahme am sozialen Leben und Selbstständigkeit in Alltagsaktivitäten.
Des weiteren beschrieben die Umfrageteilnehmer, dass sich durch die medikamentöse Therapie die innere Unruhe des Patienten verbessere und weniger Feindseligkeit und Aggressivität vorliege.

Soweit die Zusammenfassung der Umfrageergebnisse. Wir hoffen, Sie auch bei zukünftigen Befragungen als Teilnehmer begrüßen zu können und bedanken uns nochmals für Ihre Unterstützung.

Weitere Informationen:

Login für Fachkreise

Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
verify here.
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2015/07: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Merz Pharmaceuticals und sein/ihr Internet-Angebot: www.alzheimerinfo.de

Transparenz für Gesundheitsinformationen



letzte Änderung 29. August 2016, 14:53 Uhr

produced by GPM mbH

Erweiterte Suche

Suchergebnisse filtern auf folgende Bereiche




Merz [Logo] Merz [Logo]

Monatsspecial: Ergebnisse der Befragung zum Thema Alzheimer - Angehörige von Alzheimer-Patienten kommen zu Wort - alzheimerinfo.de

URL: http://www.alzheimerinfo.de/aktuelles/monatsspecial/archiv/ms_05_2009/umfrageergebnisse/index.jsp
Stand: 20-Nov-2017, 04:41 AM
© 2017 alzheimerinfo.de. Alle Rechte vorbehalten.