Nach der Diagnose: Eigenständigkeit bewahren

Quelle: Fotolia.de - rupbilder

Die meisten Menschen wünschen sich auch nach der Diagnose Alzheimer-Krankheit, noch möglichst lange selbstständig zu bleiben und weiterhin zuhause zu wohnen. Im Anfangssstadium der Erkrankung wird dies möglich, indem Sie einige Anpassungen vornehmen, Sicherheitsvorkehrungen treffen und sich die Unterstützung anderer sichern.

Hilfe im Alltag

Wenn Sie die Verantwortung für alltägliche Pflichten an andere abgeben, können Sie sich für die Dinge, die sie selbst erledigen, mehr Ruhe und Zeit lassen.

Tipps:

Gedächtnisstützen

Schlagen sie dem Gedächtnisverlust mit kleinen Gedächtnisstützen ein Schnippchen: Aufkleber zum Beschriften, Post-its, Notizblöcke und das Führen von Listen können das Leben beträchtlich erleichtern.

Tipps:

Auf Nummer sicher gehen

Verschiedene Anpassungen in der Wohnung helfen, das tägliche Leben besser zu bewältigen und vor allem sicherer zu machen.

Tipps:

Weitere Artikel aus dem Monatsspecial

zurück zur Übersicht

Login für Fachkreise

Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
verify here.
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2015/07: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Merz Pharmaceuticals und sein/ihr Internet-Angebot: www.alzheimerinfo.de

Transparenz für Gesundheitsinformationen



letzte Änderung 29. August 2016, 14:53 Uhr

produced by GPM mbH

Erweiterte Suche

Suchergebnisse filtern auf folgende Bereiche




Merz [Logo] Merz [Logo]

Nach der Diagnose: Eigenständigkeit bewahren - alzheimerinfo.de

URL: http://www.alzheimerinfo.de/aktuelles/monatsspecial/archiv/ms_07_2010/eigenstaendigkeit
Stand: 24-Nov-2017, 08:39 AM
© 2017 alzheimerinfo.de. Alle Rechte vorbehalten.