Mit Demenz in der Pflegeversicherung

© gilles lougassi - Fotolia.com

KÖLN (Biermann) – Fast alle Patienten mit Demenz werden irgendwann pflegebedürftig. Insbesondere in der ersten Zeit der Pflegebedürftigkeit übernehmen meist Angehörige, beispielweise die Ehefrau oder die Kinder, diese Aufgabe. Mit Fortschreiten der Erkrankung steht bei einem Großteil der Betroffenen dann irgendwann der Umzug in ein Pflegeheim an. Dort übernehmen dann professionelle Pflegekräfte die oft sehr aufwendige Betreuung und Versorgung der Erkrankten.

Pflegeversicherung deckt Kosten nicht

Der höhere medizinische und pflegerische Betreuungsaufwand verursacht erheblich höhere Kosten als bei gleichaltrigen, nicht demenzkranken Menschen. Damit die Betroffenen und ihre Angehörigen die anfallenden Kosten nicht alleine tragen müssen und jeder Pflegebedürftige die notwendige Versorgung erhält, wurde im Jahr 1995 in Deutschland eine gesetzliche Pflegeversicherung eingeführt.

Die Mittel der Pflegeversicherung werden, wie zum Beispiel auch die Krankenversicherung, aus Beiträgen der Versicherten gedeckt. Derzeit liegt der Beitragssatz bei 1,475 Prozent.

Sowohl für die Pflege zuhause, eventuell mit Unterstützung eines ambulanten Pflegedienstes, als auch für Unterbringung in einem Pflegeheim sollte also eigentlich die Pflegeversicherung die Kosten übernehmen.

Hoffnung auf die Pflegereform

Die Realität sieht jedoch meist so aus, dass die anfallenden Kosten nur zum Teil durch die von der Pflegeversicherung ausgezahlten Pflegesätze gedeckt werden können. Oft muss auch noch eigenes Vermögen des Erkrankten oder das Einkommen der Angehörigen herangezogen werden. Kein Wunder also, dass sich viele der Pflegebedürftigen in Deutschland mehr Leistungen aus der Pflegeversicherung wünschen – und auf die noch für dieses Jahr geplante Pflegereform hoffen. Lesen sie hierzu auch „Pflegereform 2011: Mehr Hilfe für Demenzkranke“.

Weitere Artikel aus dem Monatsspecial

zurück zur Übersicht

Login für Fachkreise

Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
verify here.
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2015/07: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Merz Pharmaceuticals und sein/ihr Internet-Angebot: www.alzheimerinfo.de

Transparenz für Gesundheitsinformationen



letzte Änderung 29. August 2016, 14:53 Uhr

produced by GPM mbH

Erweiterte Suche

Suchergebnisse filtern auf folgende Bereiche




Merz [Logo] Merz [Logo]

Mit Demenz in der Pflegeversicherung - alzheimerinfo.de

URL: http://www.alzheimerinfo.de/aktuelles/monatsspecial/archiv/ms_07_2011/pflegeversicherung_2
Stand: 22-Nov-2017, 04:46 AM
© 2017 alzheimerinfo.de. Alle Rechte vorbehalten.