Umbauten fördern Selbstständigkeit und erleichtern Pflege

KÖLN (MedCon) – Manche Maßnahmen, die eine Wohnung „Alzheimer-freundlicher“ machen, erfordern kleinere Umbauten. Handläufe entlang wichtiger Wege in der Wohnung etwa bieten dem Patienten Halt und gleichzeitig Orientierung. In Bad und Dusche angebracht helfen sie, Stürze zu vermeiden.

Ausreichend Licht gibt Orientierung

Ebenfalls sehr sinnvoll sind Bewegungsmelder, die das Licht automatisch anschalten, speziell beim nächtlichen Gang vom Schlafzimmer zur Toilette bieten sie zusätzliche Sicherheit.

Hilfen für die Körperpflege sind vielfältig

Für das Badezimmer gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, Überschwemmungen zu vermeiden und die eigenständige Bedienung von Toilette, Waschbecken und Badewanne zu erleichtern: Füllstandsmelder, Nässesensoren, Toiletten mit automatischer Spülung und Badewannenlifte sind nur einige Beispiele. In der Küche vermeidet ein Herd mit Abschaltautomatik oder einer so genannten Hitzewache Brände oder Verbrennungen.

Uhren sollten leicht lesbar sein

Für die zeitliche Orientierung hilft das Anbringen von Wanduhren mit großen, arabischen Ziffern, ebenso wie ein Abreißkalender, der deutlich den Wochentag und das Datum zeigt. Wenn möglich, können die Fronten der Küchenschränke gegen Glastüren ausgetauscht werden, so findet der Erkrankte leichter, wonach er sucht.

Einfachheit geht vor Dekoration

Grundsätzlich gilt: Es sollte möglichst viel Vertrautes in der Wohnung erhalten bleiben, aber dennoch auf Überschaubarkeit geachtet werden: Nicht unbedingt notwendige Möbelstücke entfernen, nicht zuviel Dekoratives anbringen oder aufstellen. Dunkle Ecken oder grelle Muster sollten vermieden werden, bevorzugen Sie stattdessen bei der Auswahl von Tapeten, Teppichen und Polstermöbeln unifarbene, beruhigende Töne.

Finanzierungsmöglichkeiten

Umbaumaßnahmen in der Wohnung können leicht ins Geld gehen. Zuschüsse zur Finanzierung gibt es von der Pflegeversicherung. Zehn Prozent der Kosten muss der Pflegebedürftige immer selbst tragen. Der Zuschuss der Pflegekasse hängt zudem von den Einnahmen des Erkrankten ab, die Einnahmen von Angehörigen im gleichen Haushalt werden dagegen nicht einberechnet. Maximal beträgt der Zuschuss für Umgestaltungsmaßnahmen 2557 Euro.

Weitere Informationen:

www.nullbarriere.de

Zahlreiche Informationen zur Wohnungsgestaltung für Demenzkranke, Finanzierung von Umbaumaßnahmen, Zuschussrechner, der Auskunft gibt, wie viel Unterstützung für eine spezielle Maßnahme von der Pflegekasse zu erwarten ist, Verzeichnis von Herstellern, Produkten, Anbietern

www.deutsche-alzheimer.de

Die Broschüre „Technische Hilfen für Demenzkranke“ (3. Auflage 2005, 126 Seiten, 4,50 Euro) bietet Orientierungshilfe für den Umgang mit technischen Unterstützungsmöglichkeiten bei der Betreuung Demenzkranker. Zu bestellen auf der Website der Deutschen Alzheimer-Gesellschaft oder unter Telefon 030 / 259 37 95 - 0.

Lesen Sie auch:

zurück zur Übersicht

Login für Fachkreise

Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
verify here.
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2015/07: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Merz Pharmaceuticals und sein/ihr Internet-Angebot: www.alzheimerinfo.de

Transparenz für Gesundheitsinformationen



letzte Änderung 29. August 2016, 14:53 Uhr

produced by GPM mbH

Erweiterte Suche

Suchergebnisse filtern auf folgende Bereiche




Merz [Logo] Merz [Logo]

Umbauten fördern Selbstständigkeit und erleichtern Pflege - alzheimerinfo.de

URL: http://www.alzheimerinfo.de/aktuelles/monatsspecial/archiv/ms_08_2008/umbauten
Stand: 20-Nov-2017, 04:54 AM
© 2017 alzheimerinfo.de. Alle Rechte vorbehalten.