Welche Medikamente können helfen?

© Dalmatin o - Fotolia.com

KÖLN (Biermann) – Zur medikamentösen Behandlung der Alzheimer-Demenz stehen zwei Arzneimittelgruppen zur Verfügung: der nicht-kompetitive NMDA(N-Methyl-D-Aspartat)-Antagonist Memantine als alleiniger Vertreter seiner Gruppe und die Acetylcholinesterase-Hemmer.

Beide Medikamentengruppen können charakteristische Symptome der Alzheimer-Demenz, wie kognitive Störungen und Beeinträchtigungen der Alltagsaktivitäten lindern. Eine Heilung der Alzheimer-Demenz ist bislang nicht möglich. Medikamente, die den symptomatischen Krankheitsverlauf verzögern, stehen heute zur Verfügung.

Es gibt Hinweise darauf, dass der Verlauf der Alzheimer-Demenz positiv beeinflusst wird, wenn möglichst frühzeitig mit einer medikamentösen Behandlung begonnen wird.

Der NMDA-Antagonist Memantine

Bei der Alzheimer-Demenz ist das glutamaterge System im Gehirn gestört. Der nichtkompetitive NMDA-Antagonist Memantine verändert die schädlichen Auswirkungen des Nervenbotenstoffs Glutamat an den sogenannten NMDA-Rezeptoren. Auf diese Weise können Lernsignale wieder erkannt werden.

Memantine wird zur Behandlung der moderaten bis schweren Alzheimer-Demenz eingesetzt. Das Arzneimittel wirkt positiv auf die Kognition, die Alltagsfunktion und den klinischen Gesamteindruck der Patienten. Studien zeigen, dass mit Memantine behandelte Patienten geistig aktiver werden und alltägliche Aufgaben wie Essen, Anziehen und Körperpflege besser bewältigen können.

Die Acetylcholinesterase-Hemmer

Acetylcholinesterase-Hemmer eignen sich zur Behandlung der leichten bis mittelschweren Alzheimer-Demenz.

Acetylcholinesterase-Hemmer wirken auf den gestörten Acetylcholin-Haushalt im Gehirn von Demenzkranken. Sie verhindern, dass der wichtige Nervenbotenstoff Acetylcholin abgebaut wird, so dass er länger zur Verfügung steht und die Weiterleitung von Informationen im Gehirn verbessern kann.

Weitere Artikel aus dem Monatsspecial

zurück zur Übersicht

Login für Fachkreise

Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
verify here.
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2015/07: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Merz Pharmaceuticals und sein/ihr Internet-Angebot: www.alzheimerinfo.de

Transparenz für Gesundheitsinformationen



letzte Änderung 29. August 2016, 14:53 Uhr

produced by GPM mbH

Erweiterte Suche

Suchergebnisse filtern auf folgende Bereiche




Merz [Logo] Merz [Logo]

Welche Medikamente können helfen? - alzheimerinfo.de

URL: http://www.alzheimerinfo.de/aktuelles/monatsspecial/archiv/ms_10_2011/medikamente/index.jsp
Stand: 22-Nov-2017, 04:45 AM
© 2017 alzheimerinfo.de. Alle Rechte vorbehalten.