Demenzkranke stört Stress besonders

Frankfurt am Main, 10.02.2011

Pflegende von Demenzkranken sollten auf die wohl verminderte Stresstoleranz der Patienten hingewiesen werden. Dunkelheit, Überhitzung, Unterkühlung, unangenehme Gerüche und Lärm sind ungünstig und für Demenzkranke eine viel stärkere Belastung als für gesunde Menschen.

Vorteilhaft im Umgang mit Betroffenen sind etwa Licht einer Stärke von 500 Lux in Augenhöhe bei warmer Lichtqualität, Raumtemperaturen um 23 °C, Ruhe und allenfalls moderat angenehme Gerüche.

Auch auf Bedürfnisse wie Hunger, Durst oder Harndrang können Kranke häufig nicht mehr richtig hinweisen. Solche Ursachen von Unruhe lassen sich aber von Pflegenden leicht abklären.

Quelle: Ärzte-Zeitung 08.02.2011

Login für Fachkreise

Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
verify here.
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2015/07: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Merz Pharmaceuticals und sein/ihr Internet-Angebot: www.alzheimerinfo.de

Transparenz für Gesundheitsinformationen




letzte Änderung 29. August 2016, 14:53 Uhr

produced by GPM mbH

Erweiterte Suche

Suchergebnisse filtern auf folgende Bereiche




Merz [Logo] Merz [Logo]

Demenzkranke stört Stress besonders - alzheimerinfo.de

URL: http://www.alzheimerinfo.de/aktuelles/news/detail_130.jsp
Stand: 20-Nov-2017, 04:53 AM
© 2017 alzheimerinfo.de. Alle Rechte vorbehalten.