Alzheimer und GPS

Frankfurt am Main, 25.08.2008

Italien – Die Firma Keruve hat ein sogenanntes GPS Tracking Device entwickelt. Damit soll es möglich sein, verloren gegangenen Personen via Satellit wieder zu finden.

Das Produkt besteht aus zwei Teilen. Eines welches einem Armband gleicht und bei der Person getragen wird, die in einem eventuellen Notfall gefunden werden soll. Das wasserfeste Band wird wird wie eine Armbanduhr am Arm getragen. Mit dem Unterschied das dieses Armband nur mit einem speziellen Schlüssel wieder entfernt werden kann. Das zweite Gerät bleibt bei der Person in dessen Obhut sich erstere Person befindet. Diese hat ein kleines Handgerät vergleichbar den Navigationsgeräten in Autos. Auf diesem Gerät kann festgestellt werden wo der Träger des Armbandes sich befindet. Auf dem Gerät lassen sich zum Beispiel auch virtuelle Grenzen eintragen. Entfernt sich der Armbandträger über dieses Grenze hinaus wird auf dem Ortungsgerät ein Alarm ausgelöst.

Weitere Informationen: www.keruve.com/funcionamiento/

Quelle: www.hwelt.de/c/content/view/2126/75/, 15.08.2008

Login für Fachkreise

Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
verify here.
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2015/07: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Merz Pharmaceuticals und sein/ihr Internet-Angebot: www.alzheimerinfo.de

Transparenz für Gesundheitsinformationen




letzte Änderung 29. August 2016, 14:53 Uhr

produced by GPM mbH

Erweiterte Suche

Suchergebnisse filtern auf folgende Bereiche




Merz [Logo] Merz [Logo]

Alzheimer und GPS - alzheimerinfo.de

URL: http://www.alzheimerinfo.de/aktuelles/news/detail_260.jsp
Stand: 22-Nov-2017, 04:46 AM
© 2017 alzheimerinfo.de. Alle Rechte vorbehalten.