Welchen Nutzen haben Antidementiva für den Patienten?

Frankfurt am Main, 16.04.2008

Eine verbesserte Kognition, Aufnahme sowie Erhalt sozialer Aktivitäten und erhöhte Lebensqualität sind aus Patientensicht die primären Therapieziele bei Alzheimer-Demenz. Unter diesen Gesichtspunkten schneidet der NMDA-Antagonist Memantine besonders günstig ab, wie Professor Lutz Frölich, Mannheim, auf einem Kongress in Berlin erläuterte. Memantine ist zur Behandlung von Patienten mit moderater bis schwerer Alzheimer-Demenz zugelasen und wirkt als einziges Antidemetivum auf die Glutamat-vermittelte Neurotransmission. Der hohe Stellenwert dieses Wirkprinzips habe sich erneut in einer Metaanalyse mit insgesamt 1826 Patienten bestätigt.

Quelle: Auszug aus Neurotransmitter 2/2008, S. 84

Weitere Informationen zu Memantine

Login für Fachkreise

Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
verify here.
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2015/07: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Merz Pharmaceuticals und sein/ihr Internet-Angebot: www.alzheimerinfo.de

Transparenz für Gesundheitsinformationen




letzte Änderung 29. August 2016, 14:53 Uhr

produced by GPM mbH

Erweiterte Suche

Suchergebnisse filtern auf folgende Bereiche




Merz [Logo] Merz [Logo]

Welchen Nutzen haben Antidementiva für den Patienten? - alzheimerinfo.de

URL: http://www.alzheimerinfo.de/aktuelles/news/detail_264.jsp
Stand: 22-Nov-2017, 01:33 PM
© 2017 alzheimerinfo.de. Alle Rechte vorbehalten.