Betreuter Urlaub

Auch wenn der Alltag es selten zulässt, sollte man als Angehöriger eines Demenzpatienten über das Thema Urlaub nachdenken. Es ist wichtig, in den intensiven Pflegealltag Erholungspausen einzubinden.

Nutzung des Angebotes der Kurzzeitpflege

Wer als Angehöriger ohne den Patienten verreisen möchte, findet Unterstützung in Alten- und Pflegeheimen, die eine sog. Kurzzeitpflege für die Zeit des Urlaubs (max. 4 Wochen) anbieten. Je nach Selbstständigkeit des Patienten kann für die Dauer des Urlaubs auch ein ambulanter Pflegedienst beauftragt werden. Bei entsprechender Antragstellung unterstützen die Pflegekassen die Kurzzeitpflege bis zu 4 Wochen in einer Höhe von 1432,- €.

Betreuter Urlaub für Angehörige und Demenzkranke

Viele Angehörige möchten weiterhin mit ihrem demenzkranken Partner oder Angehörigen Urlaub machen, wünschen sich aber eine entsprechende Unterstützung während des Urlaubs. Hier gibt es inzwischen interessante Angebote. Vor Buchung der Reise sollte man die Angebote genau prüfen, ob sie den speziellen Bedürfnissen und Anforderungen von Demenzkranken und Angehörigen gerecht werden.

Login für Fachkreise

Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
verify here.
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2015/07: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Merz Pharmaceuticals und sein/ihr Internet-Angebot: www.alzheimerinfo.de

Transparenz für Gesundheitsinformationen



letzte Änderung 29. August 2016, 14:53 Uhr

produced by GPM mbH

Erweiterte Suche

Suchergebnisse filtern auf folgende Bereiche




Merz [Logo] Merz [Logo]

Betreuter Urlaub - alzheimerinfo.de

URL: http://www.alzheimerinfo.de/rat_und_hilfe/betreuter_urlaub
Stand: 01-Sep-2016, 07:33 AM
© 2016 alzheimerinfo.de. Alle Rechte vorbehalten.