Erholung und Therapie optimal kombinieren – alzheimerinfo.de

0

Eine Reihe von Reha- und Memory-Kliniken bieten gemeinsame Aufenthalte für Demenz-Patienten und ihre Angehörigen an. Optimal aufeinander abgestimmte Maßnahmen zielen dort darauf ab, den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen und den Patienten sowie den Angehörigen gut vorbereitet wieder in den Alltag zu entlassen.

Vorbereitung auf den Alltag

Für den Patienten wird hierfür ein individuelles Therapieprogramm erstellt, die Angehörigen können an Schulungen und Unterstützungsmaßnahmen teilnehmen. So bietet beispielsweise die Neurologische Klinik Bad Aibling eine stationären Rehabilitationsmaßnahme an, bei der Patient und seine betreuenden Angehörigen gemeinsam an einem psychosozialen Programm teilnehmen. (http://www.schoen-kliniken.de/ptp/kkh/aib/faz/alzheimer/, Tel.: 08061-3879-0)

Am Gedächtnis arbeiten

In der Memory-Klinik Nordrach-Klausenbach können Patienten mit leichter bis mittelschwerer Demenz etwas für ihr “Gedächtnis” tun, während Angehörige in einer nahe gelegenen Pension wohnen und an Angehörigentrainings teilnehmen können (www.rehaklinik-klausenbach.de, Tel.: 07838-82-0).

Eine Liste der Kliniken, die spezielle Aufenthalte für Demenz-Kranke anbieten, ist bei der Deutschen Alzheimer Gesellschaft erhältlich. Website: www.deutsche-alzheimer.de

Lesen Sie auch:

zurück zur Übersicht

  • bookmarks_icon-delicious-7655903
  • bookmarks_icon-yahoomyweb_n-1242103
  • bookmarks_icon-google_n-4070537
  • bookmarks-facebook_n-5291233
  • bookmarks_icon-digg_n-8255042
  • bookmarks_icon-mrwong_n-2645405
  • bookmarks_icon-oneview_n-1460046