alzheimerinfo.de – Informationen zu Alzheimer und Demenz – Pflege von Demenz-Kranken ist eine 24-Stunden-Aufgabe

0

WIEN (MedCon) — (Alzheimer-)Demenz ist keine typische Alterserscheinung, sondern eine Erkrankung, die typischerweise im Alter auftritt; darauf machte kürzlich erneut der Verein „Altern mit Zukunft“ (AmZ) aufmerksam: Die Wahrscheinlichkeit, ab 65 Jahren an einer Demenz zu erkranken, beträgt für Männer 16 Prozent, für Frauen auf Grund der höheren Lebenserwartung 34,5 Prozent.

Ab dem 60. Lebensjahr verdoppelt sich die Anzahl der Betroffenen im Zeitraum von jeweils fünf Jahren. So sind zwischen drei und elf Prozent der über 65-Jährigen betroffen, jedoch bereits 25 bis 47 Prozent der über 85-Jährigen. „Die mittlere Überlebenszeit nach der Diagnose Demenz beträgt 4,2 Jahre für Männer und 5,7 Jahre für Frauen und ist damit zwei – bis dreifach niedriger als in der altersentsprechenden Normalbevölkerung“, erklärte kürzlich der Präsident der Österreichischen Alzheimer Gesellschaft, Prof. Dr. Reinhold Schmidt. Und — so ergänzte Prof. Dr. Anita Rieder, Präsidentin des AmZ — Demenzen im Alter sind teuer: „Altern ist zu einer sozialen Herausforderung geworden. Angesichts des demographischen Umbruchs werden geriatrische Erkrankungen die Sozial- und Gesundheitssysteme erheblich fordern.“

Die Demenz beginnt meist schleichend mit leichten Gedächtnisstörungen und führt bis zur völligen Hilflosigkeit und Pflegebedürftigkeit. „Die Pflege eines Demenzkranken ist eine 24-Stunden-Betreuung. Für den Dementen ist es wichtig, klare Strukturen und Tagesabläufe zu haben. Je besser das gelingt, umso mehr kann sich der Betroffene entspannen. Diese Form der Pflege muss sorgfältig geplant werden, und von Anfang an sollten mehrere Menschen in den Betreuungsablauf integriert sein”, so der Tipp einer Pflegeexpertin des Vereins. „Möglichst vertraute Personen begleiten den Kranken auf seinem Weg, so dass dieser erträglich wird und der Kranke angst– und stressfrei leben kann.“

Quelle: Verein Altern mit Zukunft, Wien

Lesen Sie mehr: Rat und Hilfe für Angehörige

Wenn Sie diesen Text lesen können, bedeutet das, daß Ihr Browser den Web-Standard Cascading Style Sheets (C S S) für graphische Darstellung nicht beherrscht. Wir verwenden C S S zur Formatierung der Seiten, bitte wundern Sie sich daher nicht, wenn mangels C S S die Darstellung nun etwas seltsam erscheint.

Quelle: alzheimerinfo.de. Pflege von Demenz-Kranken ist eine 24-Stunden-Aufgabe. Online im Internet; URL: http://www.alzheimerinfo.de/aktuelles/news/2006/2006-08-01_03/

[Stand: 21.10.2006, 00:20]