Könnte es Alzheimer sein? Woran erkennt man die Alzheimer-Krankheit? Was sind die ersten Symptome? – alzheimerinfo.de

0

We Care. Wir forschen für Ihre Gesundheit.

Wie hieß noch einmal die Straße, in der die Bekannten wohnen?”, “Wo habe ich bloß meine Brille hingelegt?” … Fragen, die jeder kennt und die man sich mit zunehmendem Alter immer öfter stellen muss, da die Denkfähigkeit bei vielen Menschen im Alter nachlässt.
Diese Vergesslichkeit allein bedeutet aber noch nicht automatisch, dass eine Alzheimer-Erkrankung oder eine andere Form der Demenz vorliegt. Vielmehr betrifft eine Demenz alle Bereiche des täglichen Lebens und führt neben der nachlassenden Denkfähigkeit auch zu weitergehenden Veränderungen der Persönlichkeit. Die Symptome reichen von ersten Einschränkungen im Alltag und im Umgang mit Anderen über die Beeinträchtigung von Sprach- und Urteilsvermögen bis hin zur Pflegebedürftigkeit.

Symptome der Alzheimer-Demenz

Die Alzheimer-Krankheit ist die häufigste Form einer Demenz (=Verlust von intellektuellen und kognitiven Hirnfunktionen / Denkleistungen). Sie ist durch die typischen Zeichen Gedächtnisverlust, Verlust von Argumentations- und Urteilsfähigkeit sowie der Orientierung und von Veränderungen in Stimmung und Verhalten gekennzeichnet.

10 Warnsignale:

Damit möglicherweise Betroffene und ihr Umfeld besser auf etwaige Warnzeichen achten können, hat die Alzheimer Society of Canada eine Checkliste mit den 10 wichtigsten Symptomen zusammengestellt:

  • Störungen des Kurzzeitgedächtnisses

  • Schwierigkeiten beim Ausführen gewohnter Tätigkeiten z.B. im Haushalt

  • Sprache verliert an Präzision und Verständlichkeit (Wortfindungsstörungen mit Vergessen oder Verwechseln von Worten, abnehmender Informationsgehalt)

  • Verlust der zeitlichen und räumlichen Orientierung

  • Einschränkung der Urteils- und Entscheidungsfähigkeit

  • Probleme mit abstraktem Denken (Verlust des Verständnisses z.B. für die Bedeutung von Zahlenangeben oder auch von bestimmten Anlässen wie dem eigenen Geburtstag)

  • Verlegen von Gegenständen (Ablegen von Dingen an völlig unangemessenen Plätzen)

  • Veränderungen in Stimmung und Verhalten (extreme Stimmungsschwankungen ohne erkennbaren Anlass)

  • Persönlichkeitsveränderungen (oft ungewöhnlich schneller Wandel persönlicher Eigenheiten, z.B. Entwicklung extremer Zerstreutheit, Ängstlichkeit oder auch grundlosen Misstrauens)

  • Verlust an Eigeninitiative und Aktivität

Weitere Informationen:

  • http://www.alzheimerinfo.de/alzheimer/symptome/

Zurück zur Übersichtsseite

  • 0.1 A-
  • 0.2 A
  • 0.3 A+
  • 0.4 Print