Buchtipps – alzheimerinfo.de

0

We Care. Wir forschen für Ihre Gesundheit.

Hendrik Haase
Lebensgeschichten – Mit altersverwirrten Menschen ins Gespräch kommen 25 Bildkarten und Notizheft ISBN 978-3-86739-055-2 Kosten 12,95 €

Bilder aus den Tagen der Kindheit und Jugend regen bei älteren sowie altersverwirrten Menschen die Freude am Erzählen an. Das Bildkartenset mit Motiven aus dem früheren Alltag, unterstützt durch Erläuterungen zur Anwendung, bietet Möglichkeiten, auf spielerische Weise mit altersverwirrten Menschen ins Gespräch zu kommen und ihre Erinnerungen zu wecken.

R. Höfert, Oberhonnefeld
Von Fall zu Fall – Pflege im Recht:
Rechtsfragen in der Pflege von A-Z
324 Seiten ISBN 978-3-540-79328-1 Kosten 19,95 €

Jetzt erst Recht – Von A bis Z Was bedeutet Beweislast? Genügt eine telefonische Anordnung durch den Arzt? Wer haftet bei Fehlern? Pflegende werden in immer mehr Situationen mit immer gravierenderen arbeits-, straf- und haftungsrechtlichen Fragen konfrontiert. Dieser Wegweiser vermittelt Sensibilität für die rechtlichen Fallstricke und gibt damit Sicherheit im Pflegealltag.

Johanna Radenbach
Aktiv trotz Demenz – Handbuch für die Aktivierung und Betreuung von Demenzerkrankten 152 Seiten ISBN 978-3-89993-219-5 Kosten 26,90 €

Professionelle Pflegekräfte, aber auch Angehörige, finden in diesem Praxis orientierten Handbuch neben fundiertem Wissen zahlreiche Anregungen und Übungen zur einfachen, kreativen und sinnvollen Aktivierung von Demenzerkrankten – ob für die Gruppenstunde oder die Kurzaktivierung.

Alzheimer Gesellschaft Berlin Christa Matter und Noel Matoff

„Ich habe Fulsheimer“ Angehörige und ihre Demenzkranke

144 Seiten, 135 Farbabbildungen ISBN 978-3-937904-82-5 Kosten 25,00 €

Zwei Drittel der Demenzkranken werden zu Hause versorgt. In diesem Buch wollen Angehörige anderen betreuenden Angehörigen Mut machen, offen mit der Krankheit umzugehen. Sie beschreiben in sehr persönlichen Texten ihre Erfahrungen mit der Krankheit und welche Auswirkungen die Pflegesituation auf ihr Leben hat. Die fotografischen Portraits halten Momente des Zusammenseins und der Vertrautheit, aber auch der Anstrengung und Irritation fest.

Reinhard Kunze
Ich geh’ nicht mit dem Pferd schlafen 117 Seiten ISBN: 978-3-927442-40-4 Kosten 13,50 €

Dieses Tagebuch stellt den Krankheitsverlauf und das alltägliche Leben mit der demenzkranken Schwiegermutter des Autors dar – die ständig erforderliche Betreuung und Pflege in den letzten drei Jahren ihres Lebens. Dabei wurde auf eine möglichst objektive Wiedergabe der Situationen und Sprache Wert gelegt. Der Umgang mit Demenzkranken ist in jeder Hinsicht schwierig. Dieses Buch macht Mut und hilft bei der Bewältigung dieser Herausforderung – es zeigt, dass man auch mit einem dementen Familienmitglied noch gut zusammenleben kann, ohne ihm die Würde zu rauben. Insbesondere gibt es eine Anleitung zur Selbsthilfe, sowie Hinweise zu geeigneten Anlaufstellen.

Gabriela Zander-Schneider
Sind Sie meine Tochter? Leben mit meiner alzheimerkranken Mutter 224 Seiten, broschiert ISBN: 3-499-62189-4 Kosten 8,90 €

Die Autorin schildert einfühlsam und offen die schleichende Persönlichkeitsveränderung ihrer Mutter und den langen Weg zur Diagnose. Gabriela Zander-Schneider benennt Schwierigkeiten, Probleme, Ängste und Hoffnungen, mit denen Betroffene und Angehörige zu kämpfen haben, und macht Menschen, die in ähnlicher Situation leben, immer wieder Mut.

Inga Tönnies
Abschied zu Lebzeiten Wie Angehörige mit Demenzkranken leben BALANCE buch + medien verlag 150 Seiten ISBN: 978-3-86739-020-0 Kosten 14,90 €

In “Demenz ist anders” berichtet Stefan Beyer von der Begleitung seiner demenzerkrankten Mutter und den damit verbundenen positiven Erlebnissen.

Martina Gümmer; Joachim Döring
Im Labyrinth des Vergessens Hilfen für Angehörige von Demenzkranken BALANCE buch + medien verlag 200 Seiten ISBN: 978-3-86739-016-3 Kosten 15,90 €

Der Ratgeber “Im Labyrinth des Vergessens” vermittelt Basisinformationen zum Stand der Forschung, Diagnostik und Therapie von Alzheimer, sowie Anregungen und Tipps für das alltägliche Leben mit Demenzkranken.

Wider den Trend: Alten- und Pflegeheime sind besser als ihr Ruf.
Das neue Buch bei BELTZ, ab sofort im Handel
Daniela Flemming, Christine Kreter

Ja zum Alten- und Pflegeheim

220 Seiten ISBN: 978-3-407-22906-9 Kosten 14,90 € In einer Gesellschaft, in der die Menschen immer älter werden, steigt die Wahrschein-lichkeit, eines Tages pflegebedürftig zu werden.

Das Anliegen von uns Autorinnen, die wir selber Altenpflegefachpersonen sind, ist es, älteren Menschen und ihren Angehörigen Entscheidungshilfen für den “Ernstfall” in die Hand zu geben. Die Grundaussage von uns Autorinnen ist positiv: eine gründliche Auseinandersetzung mit der Möglichkeit “Pflegeheim – warum nicht?” erleichtert den Entscheidungsweg.

Engel, Sabine
Alzheimer und Demenzen Verlag: Trias 2006 203 S. m. Abb. ISBN-13: 9783830433811 ISBN-10: 3830433816 Kosten 19,95 €

Die Autorin Frau Dr. Engel ist Psychologin im Gedächtniszentrum der Universität Erlangen-Nürnberg und berät Menschen mit Demenz und deren Angehörige. Anhand ihrer Erfahrungen wurde ein bisher in Deutschland einzigartiges Schulungskonzept entwickelt. Das Kursprogramm ist nun auch in einem übersichtlich dargestellten Buch zusammengefasst, das helfen soll, die Kommunikation und den Umgang mit dem Demenzkranken Angehörigen zu erleichtern. So lernt man, die Welt des Erkrankten aus seiner Sicht zu verstehen und mit jeder Krankheitsphase besser umzugehen. Die Autorin zeigt neue Wege, die den Angehörigen und den Erkrankten das Leben erleichtern und Zuversicht geben.

Bell, Virginia / Troxel, David / Cox, Tonya / Hamon, Robin /
So bleiben Menschen mit Demenz aktiv 147 Anregungen nach dem Best-Friends-Modell Aus dem Amerikanischen von Elisabeth Brock (Reinhardts Gerontologische Reihe; 41) 2007. 319 Seiten. Zahlr. Abb. ISBN (3-497-01905-) kt ISBN 13 (978-3-497-01905-2) € [D] 29,90 / € [A] 30,80 / SFr 50,50 Wie kann man unterschiedlichste verbleibende Fähigkeiten von Demenzpatienten so lange wie möglich erhalten und fördern? Wie findet man Tätigkeiten, die ihnen Freude bereiten? Dieses Buch zeigt nach dem praxisbewährten Best- Friends-Modell, wie man Erinnerungen, Gewohnheiten und Vorlieben von Menschen mit Demenz aufspürt und in sinnvolle Beschäftigungen, Spiele, Gespräche und Unternehmungen einbindet. Helfer lernen, wie sie für den Erkrankten trotz fortschreitender Persönlichkeitsveränderung Vertrauensperson („Best Friend“) werden oder bleiben, die ihm im Alltag beisteht, ihn ermutigt, Freude mit ihm teilt und der er ohne Scham sein Herz ausschütten kann.

Eine Schatzkiste mit 147 Aktivierungsvorschlägen

Musizieren mit dementen Menschen Ratgeber für Angehörige und Pflegende Herausgegeben vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen (Reinhardts Gerontologische Reihe; 39) 2006. 146 Seiten. Mit 15 Liedern auf Audio-CD und zahlreichen Bewegungs- und Musiziervorschlägen ISBN (3-497-01877-5) kt ISBN 13 (978-3-497-01877-2) € [D] 16,90 / € [A] 17,40 / SFr 29,70

Dieses Buch zeigt anschaulich, wie man Musik in der Betreuung von Menschen mit Demenz anwenden kann. Das Buch ist eine unverzichtbare Ideensammlung für professionelle Pflegekräfte, Therapeuten, Angehörige und Freunde, die Musik in die Betreuung dementer Menschen einbringen möchten.

Stoppe, Gabriela

Demenz
Diagnose – Beratung – Therapie

2006. 198 Seiten. 13 Abb. 2 Tab.

UTB-M (3-8252-2651-4) kt

Deidre Jenkins

Der beste Anzug — Hautpflege bei Menschen mit Demenz

Köln: Kuratorium Deutsche Altershilfe, 2006

Reihe: Türen öffnen zum Menschen mit Demenz, Band 4

ISBN: 3-935299-93-1

87 Seiten

Preis: 9,80 Euro

 

Thomas Klie, Thomas Pfundstein

Risiko–Management in der stationären Pflege — Ein Leitfaden zu Methodik und Praxis im Umgang mit Pflegerisiken

Kuratorium Wohnen im Alter

Köln: Kuratorium Deutsche Altershilfe, 2006

Reihe: vorgestellt, Nummer 76

100 Seiten

ISBN 3-935299-90-7

Preis: 11,00 Euro

 

Dorothea Meudt

Sexualität in der Pflege alter Menschen — Ein Ausbildungsmodul für die Altenpflege

Köln: Kuratorium Deutsche Altershilfe, 2006

Reihe: thema, Band 202

112 Seiten

ISBN 3-935299-87-7

Preis: 18,50 Euro

Ratgeber für die richtige Ernährung bei Demenz
Appetit wecken, Essen und Trinken genießen

Herausgegeben vom Bayer. Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen,

(Reinhardts Gerontologische Reihe; 36)

2006, 2. Auflage. 123 Seiten. 5 Abb.

ISBN (978-3-497-01918-2) kt

Helen Crawley, KDA, 2005
Essen und Trinken bei Demenz Der Ratgeber ist praxisnah, informativ und didaktisch gut aufbereitet. Hervorhebenswert sind die vielen Fallbeispiele und praktischen Tipps. Das Buch enthält viele kreative Ideen, wie man Menschen mit Demenz möglichst lange Selbstständigkeit, Freude und Genuss beim Essen und Trinken erhalten kann.

ISBN 3-935299-80-X, 9,80 €

Bell, Virginia / Troxel, David

Richtig helfen bei Demenz
Ein Ratgeber für Angehörige und Pflegende

Aus dem Amerikanischen von Andreas Wimmer

(Reinhardts Gerontologische Reihe; 28)

2004. 257 Seiten. 12 Abb.

ISBN (3-497-01694-2) kt

Feil, Naomi
Validation in Anwendung und Beispielen Der Umgang mit verwirrten alten Menschen. Aus dem Amerikanischen übersetzt von H. Hoffer und E. Valente (Reinhardts Gerontologische Reihe; 17). 4. Auflage 2004. 262 Seiten. 2 Tab. ISBN (3-497-01687-X)

Welche Methode ist die richtige, wenn Herr K. die Tür nicht öffnet? Was kann ich tun, wenn meine Mutter ständig Aufmerksamkeit fordert? Warum schimpft Frau M. immer? Naomi Feil hat in ihrem Praxisbuch viele Alltagsprobleme zusammengestellt. Für jeden Fall erklärt sie, welche Validationsmethode man in dieser Situation optimal anwendet.

 

Martin Hamborg, Hildegard Entzian, Siegfried Huhn (2003)
Gewaltvermeidung in der Pflege Demenzkranker – Modelle für alle Fälle

Harald Hampel, Frank Padberg, Hans-Jürgen Möller (2003)
Alzheimer-Demenz – Klinische Verläufe, diagnostische Möglichkeiten, moderne Therapiestrategien
Ein besonderer Schwerpunkt: die moderne Therapie der Alzheimer-Krankheit. Häufig wenig beachtet, aber hier behandelt: die umfassende Betreuung auch der Anghörigen.

Abschied zu Lebzeiten
Wie Angehörige mit Demenzkranken leben

Inga Tönnies, BALANCE buch + medien verlag

ISBN 978-3-86739-007-1

»Abschied zu Lebzeiten« ist ein einzigartiges Buch zum Thema Demenz. Es ist kein von Fachleuten geschriebener Ratgeber, in dem der Erkrankte im Mittelpunkt steht , vielmehr erzählen Angehörige, wie sie die Betreuung bzw. Pflege ihrer demenzkranken Ehepartner, Mütter oder Väter erleben.

Atlas der Demenz – Demenzerkrankungen von Aachen bis Zwickau von Jochen Gust

Das Buch zeigt ein sehr persönliches und regionales Bild, was für das Krankeitsbild Demenz regional getan werden muß.